HERAKLION

"Heraklion ist die größte Stadt der südgriechischen Insel Kreta und der Sitz der Verwaltungsregion Kreta. Heraklion ist mit offiziell 173.450 Einwohnern die viertgrößte Stadt Griechenlands und die größte nicht auf dem Festland gelegene Stadt des Landes"

Bedeutung

Iraklio ist mit offiziell 173.450 Einwohnern die viertgrößte Stadt Griechenlands und die größte nicht auf dem Festland gelegene Stadt des Landes. Die wirkliche Einwohneranzahl belief sich 2006 wahrscheinlich auf weit über 200.000. Iraklio ist Hauptstadt der Verwaltungsregion („Periferia“) Kreta und der Präfektur Iraklio sowie neben Rethymno einer der beiden Standorte der Universität Kretas.

Lage

Iraklio liegt etwa in der Mitte der Nordküste der insgesamt 250 km langen und bis zu 70 km breiten Insel Kreta. Sie ist in einer Küstenebene vor einem fruchtbaren Hügelland direkt an einer Bucht der Ägäis gelegen, etwa vier Kilometer nördlich der Ruinen der minoischen Palastanlage von Knossos. Kreta und damit auch Iraklio ist von April bis Oktober ein hochfrequentiertes Touristenziel. Die Entfernung zu den anderen Städten Kretas beträgt 130 km nach Chania, nach Rethymno 75 km, nach Agios Nikolaos 60 km, nach Ierapetra 90 km und nach Sitia 120 km.

Klima

Das Klima Kretas ist mediterran geprägt. Von Januar bis März ist das Wetter meist unbeständig. Oft fällt in den Bergen Schnee. Ein schneller Temperaturanstieg ist für die Monate April und Mai typisch, die meisten Pflanzen haben während dieser Zeit ihre Hauptblüteperiode. Sehr heiß und überwiegend trocken sind die Monate Juni bis August. Ab September setzt eine langsame Abkühlung ein, die bis in den Oktober andauert. Durch die hohen Berge Kretas wechseln Wetterlagen häufig schnell und Winde kommen auf, die sich auch zu orkanartigem Sturm verstärken. Iraklio liegt an der Nordküste der Insel Kreta. Das Klima gilt hier als gemäßigt und trockenwarm. Von Mai bis September gibt es kaum Regenfälle, durchschnittlich scheint an 70 Prozent der Tage eines Jahres die Sonne.

 

Museen

- Das Archäologische Museum an der Platia Eleftherias, dem Verkehrsknotenpunkt im Stadtzentrum, bietet einen weltweit einzigartigen Überblick über die minoische Kultur.
- Das Historische Museum (Odos Sofoklis Venizelou) bietet Einblicke in die kretische Kultur von der frühchristlichen bis in die Neuzeit. Schwerpunkte bilden die byzantinisch-mittelalterliche Sammlung (mit dem einzigen Gemälde El Grecos auf Kreta), die Ausstellung über die kretischen Aufstände und eine volkskundliche Sammlung. In einem Nikos-Kazantzakis-Saal finden sich Erinnerungen an den Schriftsteller. Auch der deutsche Überfall auf Kreta und die Besatzungszeit werden behandelt.
- Das Byzantinisches Museum in der Kirche Agia Ekaterini an dem gleichnamigen Platz zeigt Ikonen- und Fresken.

Cretaquarium

Das Cretaquarium ist ein öffentliches Schauaquarium. Es wurde 2005 eröffnet und zeigt schwerpunktmäßig die Meerestiere des Mittelmeers.

Sport

Mit OFI Kreta und Lyttos Ergotelis kann Iraklio zwei Fußballvereine vorweisen, welche in der höchsten griechischen Spielklasse, der Super League, vertreten sind. OFI trägt seine Heimspiele im neuen Theodoros-Vardinogiannis-Stadion (auch "Gedí Koulé" genannt) aus, Lyttos Ergotelis im Pankritio Stadio, welches auch Austragungsort einiger Begegnungen der Olympischen Spiele 2004 war.

 

koules-her

lions-her

2404019_com_spinalonga

800_Agios_Nikolaos,_Crete,_Greece

agia_pelagia1

Agia-Pelagia-Crete_(99)

Crete_Knossos

Crete_Arkady_Monastery_Rethymnon_3b390ebb17a84a0bb6b8824967dda6b5

Crete_matala_illuminated

Crete_Sunset_108b86165a2d4b8097146bea0e1c4d63

Lassithi district, southern coast, Aghia Fotia, Kreta, Kreta, Griechenland

Greece-Crete-the_crow_19_78-flickr